derStandard 02.03.2018

Sexuelle Belästigung: Clearingstelle im Parlament eingerichtet

Web

derstandard at logo

Die Clearingstelle gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch hat ihre Arbeit aufgenommen. Sowohl Frauen als auch Männer, die von unerwünschtem Verhalten betroffen sind, können sich direkt an die Psychotherapeutin und Machtexpertin Christine Bauer-Jelinek wenden. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) betonte, dass es sich vor allem um eine Präventions- und Beratungsstelle handle.